[ Tags: beleuchtung | spot ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
uv beleuchtung als spot
Gecko
Member
***


Beiträge: 139
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
uv beleuchtung als spot

hallo

würde meinen tieren gerne uv licht zukommen lassen .
aus platzgründen im beleuchtungskasten , kommen nur flache punktstrahler infrage .
ich würde die glasscheibe dafür mit einer bohrung versehen wollen und
mit va gase abdichten .

die becken sind 40-60 cm hoch .

die uvbeleuchtung soll nur zugeschaltet werden für 3-4 h .

kennt jemand da ein geeignetes produckt ???

grüsse


http://www.hannover-dendro.de
11.03.2019 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 68
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: uv beleuchtung als spot

Hallo,
soll es auch UVB sein?
Wenn es nur UVA sein soll könntest du den LED solar Raptor Sun Strip 35 ( gibt es ab 20cm) ins Becken an die Decke kleben.
Mit UVB fallen mir nur Solar Raptor 35W Flood( wird punktuell nicht so warm)oder Lucky Reptile 35W Jungle (wird etwas wärmer) ein.Am besten wäre eine Kompaktlampe, aber leider strahlen die nicht punktuell.
LG

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2019 10:51 von Frikadelle.

11.03.2019 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tropenzimmer.eu
Member
***


Beiträge: 28
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2018
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: uv beleuchtung als spot

Servus,

Wenn UVA, dann auch unbedingt UVB und umgekehrt. Beides hängt untrennbar mit dem Vitamin D3 Haushalt zusammen, zumal beides auch zur Grundausstattung gehören sollte. Fragt mal Chameleonhalter, die ihre Tiere nur hinter dem Zimmerfenster gehalten haben. Da gibt es viele böse Erfahrungen mit auftretender Rachitis trotz Zufütterung von Vitamin D3 Präparaten. UVA kann tief ins Gewebe eindringen und das bereits synthetisierte Vitamin D3 wieder zerlegen.
Wichtige Literatur hierzu, in Kurzform: Reptilia Nr 121 und Nr 128.
Wie hoch ist der Lichtkasten? Eine Keramikfassung und ein 35W Flood Strahler haben keine 20cm. Je nach Grundfläche des Terrariums reicht das dann auch fast als alleinige Beleuchtung. Es spricht rein gar nichts dagegen, die Beleuchtung dauerhaft an zu lassen. HID Strahler sind technisch der effizienteste Weg viel Licht in hervorragender Qualität zu erzeugen. Immer noch weit besser als die kaufsfertigen LED Lösungen. Selbst die gerade erst auf den Markt gekommenen hochqualitativen LED Chips von z.B. CREE Inc. reichen jetzt erst knapp an die Lichtausbeute heran. Haben dabei aber immer noch kein UVA und UVB bzw. gerichtete Infrarotstrahlung. Empfehlen kann ich Reptiles Expert, sind günstig, der Kundensupport ist erstklassig und die Bemühungen zur Qualitätssicherung werden gerne vorgezeigt. Bei der Höhe von 40cm reichen 35W absolut aus. Ab 60cm würde ich 50W empfehlen. Ich beleuchte meine 70cm Hohen Terrarien zum Beispiel bis auf die Bombina orientalis alle mit 70W Flood-Strahlern. Bei den Spotvarianten kommt mir auf zu engem Raum zu viel Licht und vor allem Wärme auf. Kompaktlampen und Leuchtstoffröhren (technisch das gleiche) eignen sich überhaupt nicht in diese Richtung. Die UV-Mengen, die diese abgeben sind viel zu gering um nennenswerte Einflüsse zu nehmen, die Technik ist veraltet und kaum effizient. Zumal bei Kompaktlampen auch noch die Problematik der aufdampfenden Chemikalien aus den Platinen in den Sockel-EVGs anhaftet...

Gruß

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2019 22:12 von Tropenzimmer.eu.

11.03.2019 22:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gecko
Member
***


Beiträge: 139
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: uv beleuchtung als spot

erst mal danke für die infos !!
ich habe grade mal 15 cm platz .
ich wollte sie um die mittagszeit zuschalten .denke mal das sie das nach lust und laune dann nutzen können .
die beleuchtung über meine ultravitalux 300w ist mir mit stativ zu umständlich .


http://www.hannover-dendro.de
12.03.2019 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tropenzimmer.eu
Member
***


Beiträge: 28
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2018
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: uv beleuchtung als spot

Hallo Gecko,

ich habe gerade nochmal in meinen Lichtkästen nachgemessen. Die 35W Flood Strahler haben mit Fassung ca. 15cm Höhe. Die Spots sind deutlich kompakter in ihrer Bauform, es sollte also möglich sein diese nachzurüsten. Ich persönlich halte von Spotstrahlern nicht viel, sie sind mehr etwas für Wüstenterrarien in denen auf kleinem Raum hohe Temperaturen notwendig werden. Wenn Du die Spots nur mittags zuschalten willst, sollte das aber gehen, ohne dass Dir die Pflanzen im Lichtkegel welken. Wenn sich irgendwie die Möglichkeit ergeben würde, würde ich Dir raten die Floodvarianten zu verbauen und diese dann als Tageslichtbeleuchtung zu verwenden.

Grüße

12.03.2019 18:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation