[ Tags: tinctorius | farbmutation ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Tinctorius Farbmutation
jens
Member
***


Beiträge: 574
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Tinctorius Farbmutation

Hallo Sven,
mache ich gerne. ich bin noch mit ein paar leuten in kontakt. hoffe vor allem auf infos von schlangenhaltern.

ich werde mit den tieren weiter züchten. mal sehen, was da herauskommt.

Jens

30.08.2017 22:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lehmi
Member
***


Beiträge: 189
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2007
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Tinctorius Farbmutation

Hallo Jens,

die Tiere erinnern mich sehr an die Missing-Black "Variante" der Ventris. Da sind auch aus scheinbar völlig normalen Elterntieren NZ "ohne" schwarz rausgekommen. Bei einer Weiterverpaarung dieser Tiere tragen alle NZ diese Färbung. Scheint ein ähnlicher Effekt zu sein und wird ebenfalls rezessiv vererbt. Albinos sind auch die Ventris nicht (Augen sind schwarz). Hingegen habe ich schon einige Albinos diverser Arten (Auratus, Imitator) gesehen diese hatten die typischen roten Augen. Bei albinotischen Tieren gibt es auch oft Probleme mit der Aufzucht bzw. in der späteren Entwicklung. Dies habe ich bei den MB Tieren nie beobachtet.

Grüße,
Martin

12.09.2017 09:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation