[ Tags: schauterrarium | doku ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Schauterrarium Doku
Fang
Member
***


Beiträge: 31
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Schauterrarium Doku

(2/2)

so, noch die 2 fehlenden Bilder für die Abdeckung.

       

Im inneren ist noch die stabile Gaze zum zurückhalten der Kiestrainage (eventuell doch Blähton bin mir immernoch nicht sicher) geklebt worden.



       

Als nächstes werde ich mal an den Bachlauf machen wo ich einiges an Zeit vermute. Smile

Ps: die Unordnug im Hintergrund bitte ich zu entschuldigen, wenn man teilweise nur 30 oder 60 min am Abend Zeit hat kann man (will man) nich noch aufräumen Tongue .

Bis bald Fang

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.12.2017 20:41 von Fang.

02.12.2017 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fang
Member
***


Beiträge: 31
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Schauterrarium Doku

Hallo zusammen,

kleines Update: Wollte ja eigentlich erstmal den Bachlauf machen, habe dann aber entschieden es dem Xaxim anzupassen und nicht andersherum, da ja auch die Moglichkeit besteht dass der Bachlauf, wie bei vielen, nicht so läuft wie er soll. Also, Xaxim ist drin Smile.

Verarbeitet wurden 25 Platten ca.: 500 x 200 mm ca. 30 - 40 mm dick. 1 Xaximstamm ca.: 1300 mm lamg und im Durchmesser oben ca. 180 mm unten ca. 240 mm und 18 Kartuschen Silikon. Es ist außer ne Alditüte voll Xaximstreu und ner Hand voll Ecken nix übrig geblieben.

So einen Stamm aufzutrennen is ganz schön abenteuerlich Smile.... da sind an der Tischkreissäge (große in der Schreinerei) aber die Funken geflogen... das is nix für Handarbeit. Der Kern is sauhart ähnlich Bongossi (wird auch Eisenholz genannt)....

   

Beim ersten Versuch hielt das Xaxim gar nicht, obwohl ich die Silikonwürste ohne Tülle aufgegeben hatte also ne fette Wurst Cool. Dann habe ich die ersten 3 Siliwürste mit einem Spachtel ins Xaxim getrieben und noch eine drauf gelegt, dann ging es super.
   

Ab dann lief es wie von selbst *hust* ich war 8 Stunden dran.... Zum Glück wohne ich im Erdgeschoss.... jedes Teil musste in Handarbeit angepasst werden, um die Fugen halbwegs dicht zu bekommen. Für manche Teile bin ich 5 x in den Keller gerannt. Für die Fotos schonmal 3 Bromelien reingestellt Tongue.


           

Naja, und ne ganz schöne Sauerei ist das auch, das Zeug zu verarbeiten...

   


Morgen kommt die Drainage rein und dann wird der Bachlauf darauf angepasst.

Gruß Fang

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2017 00:26 von Fang.

09.12.2017 00:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation