[ Tags: rückwandgestaltung- | lehm | & | torf ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Rückwandgestaltung- Lehm & Torf
SunnyJan
Member
***


Beiträge: 68
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Hi!
Ich möchte euch an dieser Stelle meine hoffentlich noch nicht vorgestellte Art der Terrariengestalltung vorstellen!
Ich habe das ganze unter dem Thread mein Schaubecken zwar bereits erwähnt,aber möchte es hier nochmal vorstellen!
Da ich lange Zeit eine günstige Alternative zu Rfb usw. gesucht habe,und generell dazu neige alles soweit wie möglich selbst zu bauen und herzustellen,bin ich auf die Idee gekommen ein möglichst ähnliches Substrat selbst herzustellen.
Da ja im Prinzip alles auf Torf basiert,habe ich nach einem geeignetem NATÜRLICHEM!!! Bindemittel gesucht.
Nach langem hin und her und experimentieren bin ich dann auf Lehm gestoßen.
Ich habe mir frischen und reinen Lehm in guter Qualität besorgt.
Anschließend habe ich das ganze mit Weißtorf vermischt,dazu noch etwas Wasser!
Die genauen Gewichtsanteile kann ich leider nicht nennen,aber grob geschätzt würde ich folgende werte nennen:

- 1Wasser,3Lehm,2Torf ( etwas Javamoos )

In jedem Fall habe ich das Material wie folgt getestet.
Nach dem auftragen in einer Schichtdicke von ca 1 cm habe ich das Material ca 2 Wochen trocknen lassen .Es bildetet sich ähnlich wie bei RFB Risse.Nachdem das Becken in Betrieb genommen wurde schließteb sich diese natürkich!Das Material hält seit 6 Monaten Bombenfest!

Ausserdem habe ich das Material in einem anderen Becken,frisch nach dem anrühren angebracht!Das Becken war bereits in Betrieb!
Durch die hohe Luftfeuchte in dem Becken hat sich das Material in seiner Beschaffung nicht verändert .Es bröckelt nichts ab oder ähnliches!An einigen Stellen waren Moosansätze zu sehen.

Ich werde die Methode in jedem Fall für alle meinen noch kommenden Becken benutzen!Es erfüllt seinen Zweck in bester Art un Weise,und sieht dazu noch ansprechend aus!
Ausserdem kann es nachträglich angebracht werden.
Bilder folgen...


gruß Jan
22.07.2009 00:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
salm
Member
***


Beiträge: 28
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2009
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Das ist eine Alternative,werde drüber nachdenken

22.07.2009 11:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dendro-MM
Unregistered


Beitrag: #3
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

SunnyJan schrieb:
Durch die hohe Luftfeuchte in dem Becken hat sich das Material in seiner Beschaffung nicht verändert .Es bröckelt nichts ab oder ähnliches!


Hm... und was ist, wenn Du mal eine 2-4 monatige Trockenzeit hälst?
Ich find Deine Idee auch interessant (hab das bereits in Deinem anderen Thread gelesen), aber wenn das Material keine Trockenzeit übersteht, ist es für die Froschhaltung evtl. nicht geeignet.

lG,
Milán

23.07.2009 22:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SunnyJan
Member
***


Beiträge: 68
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Hi!
In jedem Fall hält es eine Trockenzeit aus,da ich die Methode auch schon einem anderen Becken angwandt habe,allerdigs habe ich das Material vorher komplett durchtrocknen lassen!
Es haben sich Risse gebildet.
Nach dem das Becken in Betrieb genommen wurde haben sich die Risse wieder komplett verschloßen,ich bin mir sicher das die beliebig wiederholbar ist!
In einem anderen Becken betreibe ich das Material mit ein Luffeuchte von 50 % Dort bilden sich teils minimal Risse,die nach einem kräftigen besprühen nach einger Zeit auch wieder weg sind.
Alles andere wird die Zeit zeigen,ich werde darauf vertrauen da es meiner Meinung nach Optimal geeignet ist!


gruß Jan
23.07.2009 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dendro-MM
Unregistered


Beitrag: #5
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Okay...
Werd das bei Gelegenheit mal ausprobieren, aber etwas anders als Du. Ich werde versuchen, auf einem False Bottom eine komplette hügelige Landschaft damit zu modellieren. Das Gewicht ist mir dabei egal. Mich interessiert einfach ohne besonderen Anlass, was für ein Mikroklima sich nach einer gewissen Laufzeit in einem Becken einstellen wird, welches ausschliesslich mit Lehm und Torf gestaltet wurde, und wie das Ganze aussieht.
Skeptisch bin ich aber trotzdem ein wenig, weil Lehm ja nicht chemisch abbindet sondern nur zu einem gewissen Grad aushärtet.
Ich verstehe irgendwie noch nicht so ganz, wieso der feucht gehaltene Lehm nicht nach und nach ausgespült wird.
Aber *wenn* es klappt ist Lehm ja fruchtbar, speichert Wärme und reguliert die Feuchtigkeit im Becken. Wäre eine nette Alternative zu synthetischen Materialien.

lG,
Milán

PS: Noch eine Frage am Rande: Was (abgesehen vom hohen Gewicht und stark anaerober Eigenschaften) spricht eig. dagegen, puren Lehm zu benutzen? Weicht der dann auf weil kein saugfähiger Torf mit eingearbeitet wurde? (Bei nassem Ton hat man ja immer so eine glitschige aufgeweichte Schicht)

23.07.2009 22:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cocles
Unregistered


Beitrag: #6
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Hallo habe mir gestern 3 neu becken gekauft und würde das gerne mal mit dem lehm ausprobiren könntet ihr mir bitte sagen wo ich den lehm und den torf am liebsten schwartztorf bekommen kann lg cocles http://www.redfrogteam.net

08.08.2009 19:44
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dendo
Member
***


Beiträge: 595
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2010
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Hallo!

Kurze frage dazu! Entspricht dein Lehmpulver dem Tonpulver aus hiesigen Gärtnereien oder is das schon wieder was anderes?

LG
Jürgen


Niveau ist keine Handcreme!
24.06.2010 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cocles
Unregistered


Beitrag: #8
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

salm schrieb:
Das ist eine Alternative,werde drüber nachdenken


ich habe es damals auch ausprobiert ist super und sieht sehr natürlich aus vielen dank ps den lehm giebts günstig beim kakteen fachhandel bei e ...y angeboten türinger lehm

24.06.2010 12:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jUmba
Member
***


Beiträge: 92
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2009
Status: Offline
Beitrag: #9
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

Torf gibts in jedem baumarkt ..
selbstverständlich reinen torf nehmen , ohne irgendwelche düngung oder sowas.

mfg


Wenn Du dich klein, beleidigt und depressiv fühlst denke immer
daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium Deiner Gruppe!
24.06.2010 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dendo
Member
***


Beiträge: 595
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2010
Status: Offline
Beitrag: #10
RE: Rückwandgestaltung- Lehm & Torf

[/u]Hi!

Na Torf ist klar woher...nur meine ganzen Gartenburschis hier kennen halt nur Tonpulver anstatt das benannte "Lehmpulver".

Laut google ist das aber wohl dasselbe Zeugs!

LG


Niveau ist keine Handcreme!
24.06.2010 14:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation