[ Tags: regenwald | wohnzimmer ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Regenwald im Wohnzimmer
Anferney
Member
***


Beiträge: 16
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2014
Status: Offline
Beitrag: #1
Regenwald im Wohnzimmer

Hallo Zusammen,

habe mein Profil mal angeschaut und festgestellt, dass ich schon seit ca. 5 Jahren dabei bin mich mit PGF zu beschäftigen.
Nun war es am Tag der Arbeit soweit, dass ich mir ein gebrauchtes Becken abgeholt habe und nun stolzer Besitzer eines Terrariums bin.
Ausgangszustand:
   
Das Becken hat die Maße 100x50x70 LBH und ist mit einem Brunnen/Bachlauf, einem Lichtkasten von ExoTerra und einer Beregnungsanlage ausgestattet.
Nachdem das Becken bei mir Stand wurde erst einmal etwas aufgeräumt und kleine Pflanzen hinzu gesetzt.
   
Doch damit nicht genug.
Beim Stöbern durch manche Pflanzenläden sind mir immer wieder einige Pflanzen über den Weg gelaufen und haben ihren Weg ins Becken gefunden.
   
Nun hat das Becken Zeit lange einzulaufen der Bachlauf wird geprüft ob das Becken versumpft, Temperaturen und Regenzeiten ermittelt etc.
Im Anschluss sollen Dendrobates tinctorius azureus oder Dendrobates auratus einziehen.

Habe trotz meiner Recherche noch einige Fragen die offen sind.

Ich habe zum Luftfeuchtigkeit/Temperatur messen ein Gerät mit 2 Sensoren
Sensor 1 (sitzt momentan hinten Links in der wand in dem Ficus"knäuel") misst die Temperatur, Sensor 2 (hängt momentan auf der Wurzel (siehe Bild) misst Luftfeuchtigkeit und Temperatur gleichzeitig.
Ich suche gerade noch den optimalen Platz für die Sensoren um alles einstellen zu können.
Habt ihr da einen Tipp.
Gibt es Leute aus Würzburg (+ 100km) hier. Wenn es zum Besatz kommt, suche ich jemanden der mir eine 5er Gruppe (wahrscheinlich Azureus) abgeben kann und falls sich ein Paar bildet und es zu Reibereien kommt, auch 3 Tiere wieder zurück nehmen kann.

Ich freue mich auf eure Meinungen zu meinem Becken und die Hilfe die ich hier sicher finden werde.

Viele Grüße

Frank

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2019 08:27 von Anferney.

05.05.2019 08:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ctenopoma
Super Moderator
******


Beiträge: 1.185
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Hallo Frank!

Schönes Becken, muss sich jetzt noch einwachsen, dann passt das schon. Zu dem Brunnen hätte ich meine eigene Meinung, aber es ist ja nicht mein Becken.
Wenn ich das richtig sehe, ist der Wassergraben ebenfalls mit Wasser gefüllt und im Kreislauf eingebunden? Evtl. solltest Du überlegen, da flache Filtermatten rein zu legen, damit die Frösche da drin nicht ersaufen.

Zu Deine Frage mit den Sensoren. Ich würde es genauso handhaben wir Du, einen Sensor etwas versteckt, zum Beispiel unter der rechten Bromelie, den anderen etwas offener.
Die Tiere suchen sich im Zweifel eh das für sie bessere Klima. Deswegen ist es nötig, daß auch mehrere Bereiche mit unterschiedlichem Klima da sind, aber vom Aufbau her sollte das bei Dir schon passen.

Deine 2. Frage kann ich so nicht beantworten, komme nicht aus Würzburg!
Ich denke aber schon, daß da welche sind, ausserdem hast Du ja am ersten Novemberwochenende jeden Jahres die Börse in Marktheidenfeldt!

Viele Grüße!

Ctenopoma

05.05.2019 13:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anferney
Member
***


Beiträge: 16
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2014
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Hey Ctenopoma,
danke für deine Meinung.
Ja Wassergraben ist gefüllt und in den Kreislauf eingebunden.
Ich habe extra Kieselsteine eingelegt um eine "Ersaufungsfreie-Wassertiefe" zu gewährleisten.
Dass jeder zu einem Brunnen eine eigene Meinung hat ist mir klar Smile.
Deshalb beobachte ich ja alles, er war nunmal drin und ich schau mir das mal an.
Werde wohl die Sensoren mal an 5-6 Orten jeweils mehrere Tage liegen lassen und die Werte aufzeichnen um dann entscheiden zu können ob ich noch was am Klima ändern muss.
Viele Grüße
Frank

05.05.2019 15:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ranger1782
Member
***


Beiträge: 174
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2012
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Hallo,

Achte bei dem Positionieren des Feuchtigkeitssensors darauf, dass er durch die Beregnungsanlage nicht nass wird. Ich hatte zwei Klima Control verbaut und bei beiden ging nach kurzer Zeit der Sensor kaputt, im Inneren war alles durch die Feuchtigkeit oxidiert.

Gruß
Chris

06.05.2019 20:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Damiann
Newbie
*


Beiträge: 2
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2018
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Ranger1782 schrieb:
Ich hatte zwei Klima Control verbaut und bei beiden ging nach kurzer Zeit der Sensor kaputt, im Inneren war alles durch die Feuchtigkeit oxidiert.



Tropenklima ist Technikfeindlich da ist es schwer haltbare Sensoren zu bekommen.

13.05.2019 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anferney
Member
***


Beiträge: 16
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2014
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Einen wunderschönen guten Morgen liebe Froschler

Ich hoffe ihr habt gut geschlafen
Nach dem beobachten meiner Werte muss ich sagen, die Luftfeuchtigkeit bekomme ich gut geregelt.
Die Temperaturen scheinen mir aber zu niedrig
Auf Mitte der terrarienhöhe hab ich minima von 18,5 °C und maxima von 23 °C
Soll ich zusätzlich heizen für azureus?
Wie würdet ihr zusätzlich heizen?
Gerne auch über geregelte Steuerung thermostat etc
LG
Frank

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2019 06:58 von Anferney.

16.05.2019 06:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 95
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Wunderschönen guten Morgen Frank,
ich kenne mich mit Azureus nicht aus.
Zum heizen gibt es bestimmt noch mehr Möglichkeiten, aber ich mache es mir da immer einfach. Entweder setze ich noch einen Halogen Spot oben drauf, oder ich integriere ein Heizkabel in den Boden.
Gruß und einen schönen Tag
Christina

16.05.2019 08:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ranger1782
Member
***


Beiträge: 174
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2012
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Hallo Frank,

ich persönlich bin Fan vom Heizkabel mit Temperatursteuerung.
Natürlich kann man auch über die Raumtemperatur oder starker Beleuchtung temperieren. Hat für mich aber folgende Vor / Nachteile:
1. Bei mir steht das Terrarium im Wohnzimmer, dies ist offen, ich müsste also die ganze Etage auf die Temperatur erhitzen. Macht bei mir keinen Sinn, wenn man aber einen Hobbyraum hat, oder Terrarien im Heizungskeller stehen hat, dann ist es eine Top Lösung!
2. Temperierung mittels Leuchtmittel bringt dir eine gewisse Temperaturerhöhung. Diese Erhöhung hast du nur wenn die Leuchten an sind und dann aber auch im Sommer. Doof wenn du dann schon 30°C in der Wohnung hast. Man muss dann die Beleuchtung abschalten, das würde ich regelmäßig im Alltagsstress vergessen und darunter würden dann die Tiere leiden.

Darum bevorzuge ich die Temperatursteuerung in Kombination mit dem Heizkabel. Über die Integration im Terrarium findest du hier einige Beiträge.

Gruß
Chris

16.05.2019 09:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anferney
Member
***


Beiträge: 16
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2014
Status: Offline
Beitrag: #9
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Hallo Chris,

Heizkabel im Terrarium oder unter der Gaze an der Front?
Hab auch Keramikstrahler gesehen... die mit Temperaturregelung schaltet kein Licht an und aus...

LG

Frank

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2019 20:04 von Anferney.

16.05.2019 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fang
Member
***


Beiträge: 91
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Beitrag: #10
RE: Regenwald im Wohnzimmer

Hi Frank,

ich habe mich auch mal an Keramikstrahlern versucht. Das hatte zur folge das im oberen Breich alles vertrocknet ist und die Wärme nur 20 cm weit nach unten gekommen ist und auch nur in dem Bereich wo die Strahler angebracht waren und nicht überall. Habe also keine guten Erfahrungen gemacht und sie wieder demontiert.
Da mein Schauterrarium im Wohnbereich steht muss ich auch mit Strom nachhelfen. Unter dem Schrägboden sind 3 x 20 W Heizmatten und eine 80 W Frontheizung unter der Gaze. und die Raumtemperatur darf auch nicht unter 17 ° fallen(zumindest nicht permanent). Tagsüber helfen dann noch 2 x 75 W HQI.... aller dings ist es auch 160 cm lang und 100 cm hoch.
Ich würde auf Frontheizung mit einem Steuergerät mit Nachtabsenkung setzen. (z.B. Hobby-biotherm)

Mittlerweile habe ich auch einen Froschkeller, da heize ich den ganzen Raum (auch mit Nachtabsenkung) und nur das letzt c° mit der Frontheizung da es die Becken etwas besser abtrocknet und die Scheiben schneller trocknet.

Vielleicht hilft es etwas bei deiner Entscheidung.

Gruß Jens

16.05.2019 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation