[ Tags: quappen | freien | aufziehen ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Quappen im freien aufziehen
froschi
Member
***


Beiträge: 68
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
Quappen im freien aufziehen

Hallo wer zieht seine Quappen im Sommer im freien auf und kann mir Tipps geben habe seit Jahren dendrobaten habe das aber nochnie ausprobiert will das ausprobieren wegen uvstrahlen USW

Jetzt meine Fragen ist es zuwarm wenn die Quappen direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind und als zweites holt ihr sie nachts rein oder macht das nichts wenn es kälter wird da es ja Nachts doch schon mal auf 13 Grad runter geht

Danke Gruß Marco


Suche immer Histrionicus und Lehmannis blau/gelb/rot
15.08.2010 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ctenopoma
Super Moderator
******


Beiträge: 1.163
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Quappen im freien aufziehen

Hallo Marco!

Ich habe mal anthony-Quappen im Freien in einem großen Aquarium aufgezogen. Direktes Sonnenlicht nur am Morgen bis max. 10:00 Uhr, dadurch auch maximaler Anstieg der Temperatur bis max 27°C. Danach schattig. Die Quappen waren von April bis Oktober draussen. Das war letztes Jahr. Die Quappen sind super gewachsen, riesengroß und agil, leider habe ich nie Frösche gefunden.
Das Aquariem war zwar so konzipiert, daß kein Frosch rauskonnte, aber entweder sind die alle eingegangen oder gar nicht metamorphosiert oder sind gefressen worden.
Wobei ich zu letzterem tendiere, da ich keine Leichen fand.
Kommendes Jahr will ich das ganze nochmal wiederholen, dann mit einer Überarbeitung und ganztägiger UV-Bestrahlung (mit Überhitzungsschutz).
Mal sehen, wie das läuft.
Ach so, gefüttert habe ich nicht. Es waren genug Wasserflöhe, Mückenlarven und anderes Getier drin, was neben dem Algenrasen und den Pflanzen mit Begeisterung gefressen wurde.
Einen Versuch ist es demnach auf jeden Fall wert, aber man muss eben ein paar Vorsichtsmaßnahmen einbauen.

Viele Grüße!

Ctenopoma

15.08.2010 22:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Froschtom
Stammtischorga
*****


Beiträge: 349
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Quappen im freien aufziehen

Hallo,

ich bin der Meinung, das UV für Amphibienlarven nicht gut ist. Es wird diskutiert, ob der Rückgang des Laubfrosches Hyla arborea unter anderem auf die erhöhte UV- Strahlung zurückzuführen ist (Laich und Quappenschädigung). In flachen Gewässern sterben mehr Larven als in tiefen.
Hierzu ein Link aus der Schweiz: http://www.zool.uzh.ch/static/research/o...006uvb.pdf
Interessant die Schlupfrate auf Seite 3.
Christmann schreibt, das Dendrobates ihre Larven bevorzugt in verschattete Bromelien absetzen.
Meine Flavovittata tragen ihre Quappen entweder in die Filmdosen, die mit einem Deckel und kleiner Öffnung versehen sind, oder in die unteren Bromelien, die nicht soviel Licht abbekommen. Bei den Amazonica ist es auch so.
Wollen die Frösche die Larven vor Fressfeinden verstecken oder vor UV- Licht schützen oder beides?

Gruss
Thomas

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.08.2010 00:05 von Froschtom.

16.08.2010 00:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knabber0815
Stammtischorga
*****


Beiträge: 1.410
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Quappen im freien aufziehen

Auch hier wird in meinen Augen der gute olle Paracelsus recht haben, ich denke schwaches UV B ist förderlich.
Früher zog ich meine Quappen unter Osram Biovital auf und hatte damit gute Erfahrungen machen können.

Grüsse
Dirk


Man möge es kaum glauben, aber selbst zum vorausschauenden Fahren ist der Blick durch den Rückspiegel oftmals hilfreich
16.08.2010 07:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation