[ Tags: planung | ersten | dendrobatenterrarium ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Planung vom ersten Dendrobatenterrarium
Stevooo2501
Junior Member
**


Beiträge: 3
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2019
Status: Offline
Beitrag: #1
Planung vom ersten Dendrobatenterrarium

Hi, ich bin Steve, 25 Jahre alt und komme aus Bocholt.
Nachdem ich nun 1,5 Jahre Mantiden gehalten habe, plane ich nun auf Dendrobaten umzusteigen.
Habe mich schon gut informiert, aber dennoch bleiben einige Fragen offen.
Ich habe im Wohnzimmer eine Kommode mit den Maßen 125x43cm zur Verfügung. Darauf soll ein 120x40x60 Terrarium. Ich weiß noch nicht ob ich selber eins baue oder mir bei z.B. Rana Terrarienbau ein fertiges "Showterrarium" bauen lasse. Rein sollen Dendrobates Tinctorius, warscheinlich Azureus, ein Pärchen oder eine kleine Gruppe (je nach Verträglichkeit).

Nun zu meinen Fragen:
1. Wohne im Dachgeschoss (offener Dachgiebel im Wohnzimmer). Im letzten Sommer waren es trotz lüften, über circa 2-3 Wochen, Nachts schonmal 27-28 °C.
Hält D. Tinctorius sowas über einen gewissen Zeitraum aus oder wie regel ich die Temperatur Nachts am besten kostengünstig runter?

2. Bei einer Tiefe von 40cm. Bleibt nur begrenzt Fläche nach hinten, würdet ihr trotzdem einen Wassergraben empfehlen. Oder komme ich bei so einem großen Becken auch ohne Graben klar, ohne alle paar Wochen den ganzen Boden erneuern zu müssen? Und wenn ihr mir einen Graben empfehlt, muss ich für den Abfluss ein Loch in die Kommode bohren?

3. Binde ich Rankpflanzen auch einfach auf, oder wie bringe ich diese im Terrarium ein?

Das war es erstmal, es folgen bestimmt noch einige Fragen.
Vielen Dank im vorraus!

Grüße
Steve

03.04.2019 14:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stevooo2501
Junior Member
**


Beiträge: 3
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2019
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Planung vom ersten Dendrobatenterrarium

Keiner der mir ein paar Antworten geben kann?

09.04.2019 21:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 80
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Planung vom ersten Dendrobatenterrarium

Hallo Steve,
Zu 1. Keine Ahnung, ich musste noch nie Becken runter kühlen und kenne mich mit Tinctorius nicht aus.

Zu 2. 40cm ist echt wenig für einen Graben. Wenn du aber selber baust oder bauen lässt, dann mach doch einen Ablauf , also einen Graben, auf die rechte oder linke Seite. Und damit du altes Wasser ablaufen lassen kannst muss dann wohl ein Loch in die Kommode.

Zu 3.Liegt an der Pflanze. Frag den Verkäufer, oder kauf im Netz in Terraristik Shops, da steht dabei für was sie geeignet sind.
LG Christina

09.04.2019 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 273
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Planung vom ersten Dendrobatenterrarium

Hi Steve,
vorab, ich halte keine Tinctorius.
Was man liest ist das 28 Grad in der Spitze kein Problem für Tincs sein sollten, aber vlt. meldet sich der eine oder andere Halter noch.

Wassergraben ist zu empfehlen, bei der begrenzten Tiefe würde ich den aber verfüllen z.B. mit grobem Kies und darüber Blähton Laub etc. abdecken, so kann das überschüssige Wasser ablaufen und entweder über Ablauf entweichen oder abgesaugt werden und du verlierst keine Bodenfläche.

Kleiner Tipp du kannst die 40er Kommode weiter von der Wand wegrücken und dann ein 50er oder 60er tiefes Becken draufstellen.

Die Rankpflanzen lassen sich entweder auf Xaxim aufbinden oder mit Nadeln, Stahlcrampen, Holzspieße, Blumendraht befestigen.
Oder mitsamt Blumentopf im Terrarium platzieren und an den Wänden anwachsen lassen ( manche Gewächse schaffen es nicht wenn sie ohne Erde an die Wand
gepinnte werden ). Kommt auch auf die Pflanze an wie robust sie ist.

Gutes Gelingen.

Gruß
Werner

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.04.2019 18:51 von pommes.

10.04.2019 18:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ctenopoma
Super Moderator
******


Beiträge: 1.182
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Planung vom ersten Dendrobatenterrarium

Hallo Steve!

Die Frage ist eher, wie warm war es tagsüber?
Die 27-28°C Nachts kriegen die tinctorius locker hin, aber wenn das Dachgeschoss sich tagsüber aufheizt, und das Terrarium ggfs. sogar noch in der Sonne steht, das wäre mein Problem.
Meine halten locker auch mal mehr aus, aber dann ordentlich sprühen!

Solche Sachen und auch die Grabenproblematik fängt man mit einem größeren Becken weitaus besser ab. Also 50-60 Tiefe, auch gerne mehr.
Anfangs hat man aber gerne kleinere Becken, war bei mir genauso.

Nächste Frage wäre die, ob Du wirklich viel Platz opfern möchtest, weil Du ein Showterrarium eventuell noch mit Wasserlauf, berg, Terrassen etc. haben möchtest.
Ich beklebe die Wände nur mit beschichtetem Sytropor und bringe Struktur durch Pflanzen und Äste/Wurzeln ein. Das ist leichter zu korrigieren/neu zu gestalten und nimmt nicht so viel Platz weg.

Gruß

Ctenopoma

10.04.2019 20:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stevooo2501
Junior Member
**


Beiträge: 3
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2019
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Planung vom ersten Dendrobatenterrarium

Super danke für eure Antworten. Werde mir über eine größere Tiefe Gedanken machen. Dann werde ich den Graben befüllen. Und das Terrarium wird natürlich nicht in der Sonne stehen, nur habe ich die klassischen Dachgeschossprobleme. Danke nochmal, weitere Fragen kommen bestimmt 😅

Grüße!

11.04.2019 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation