[ Tags: planung | neuen | terrarienanlage ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Planung der neuen Terrarienanlage
Reptillia
Member
***


Beiträge: 13
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2014
Status: Offline
Beitrag: #1
Planung der neuen Terrarienanlage

Hallo zusammen
Nach längerer Inaktivität melde auch ich mich mal wieder zu Wort Smile
Anlass dafür ist die Planung einer neuen Terrarienanlage.
Die ganze Anlage sollte 379 x 58 x 220 cm betragen und würde massgefertigt werden. Als Hersteller kommen ua. dutch-rana.nl oder logoterrarien.ch in Frage.
Beim ersten Entwurf habe ich 4 Terrarien für Baumbewohner und 8 Terrarien für Bodenbewohner eingeplant. Im zweiten Entwurf habe ich den letzten Sektor in etwas kleinere Terrarien eingeteilt. Diese sollten von Tinctoriuspaaren bewohnt werden während die etwas grösseren auch eine Gruppenhaltung von anderen Arten erlauben würde.

Könnt ihr mir noch Tipps geben auf was ich bei einer Anlage dieser Grösse achten sollte? Welche Variante würdet ihr bevorzugen? Würdet ihr paarweise lebende tinctorius auch in die grösseren Terrarien setzen oder die zweite Variante wählen? Was sind eure Erfahrungen mit schrägen doppelböden? Ich hatte bis jetzt immer Standardterrarien mit einer dicken Schicht Hydrokugeln verwendet. Über euer Feedback wäre ich sehr dankbar, das ganze Projekt ist noch in der Anfangsphase und die Realisierung noch nicht zu 100% sicher.

Danke & Gruss



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.2017 23:38 von Reptillia.

19.12.2017 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 139
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Planung der neuen Terrarienanlage

Servus Reptilia

Da hst du aber Grosses vor.

Dir jetzt einfach nur ein paar Tipps reinhauen bringens ned und eine Anlage in dem Umfang habe ich nicht.

Ich kenn aber Dutch Rana sehr gut und habe auch Logo kennen gelernt.

Die Preisfrage ist, gerade wegen Logo. Bist du aus der Schweiz?

Wenn ja sende mir doch eine PN, ich kann dir selber weiterhelfen und dich sicherlich auch an die richtigen Leute weiter vermitteln im Lande.

LG
Stef

Reptillia schrieb:
Hallo zusammen
Nach längerer Inaktivität melde auch ich mich mal wieder zu Wort Smile
Anlass dafür ist die Planung einer neuen Terrarienanlage.
Die ganze Anlage sollte 379 x 58 x 220 cm betragen und würde massgefertigt werden. Als Hersteller kommen ua. dutch-rana.nl oder logoterrarien.ch in Frage.
Beim ersten Entwurf habe ich 4 Terrarien für Baumbewohner und 8 Terrarien für Bodenbewohner eingeplant. Im zweiten Entwurf habe ich den letzten Sektor in etwas kleinere Terrarien eingeteilt. Diese sollten von Tinctoriuspaaren bewohnt werden während die etwas grösseren auch eine Gruppenhaltung von anderen Arten erlauben würde.

Könnt ihr mir noch Tipps geben auf was ich bei einer Anlage dieser Grösse achten sollte? Welche Variante würdet ihr bevorzugen? Würdet ihr paarweise lebende tinctorius auch in die grösseren Terrarien setzen oder die zweite Variante wählen? Was sind eure Erfahrungen mit schrägen doppelböden? Ich hatte bis jetzt immer Standardterrarien mit einer dicken Schicht Hydrokugeln verwendet. Über euer Feedback wäre ich sehr dankbar, das ganze Projekt ist noch in der Anfangsphase und die Realisierung noch nicht zu 100% sicher.

Danke & Gruss

20.12.2017 00:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
flo90bn
Newbie
*


Beiträge: 1
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2011
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Planung der neuen Terrarienanlage

Hallo Reptilia,

schräge Böden sind bei Dendro-Terras nur zu empfehlen. So verhinderst du Versumpfung und sparst dir eine Menge Arbeit durch zusätzliches Absaugen.

Meine Anlage ist auch von Dutch Rana. Ich bin absolut überzeugt. Ruud und sein Team machen eine super Arbeit, was meiner Meinung nach den Preis gerechtfertigt.

Als Tipp kann ich dir nur mitgeben:
Plane den Bereich für die Technik groß genug ein, meiner ist leider etwas zu klein geraten, was mir jetzt das Auffüllen des Wasserbehälters oder generelle Arbeiten erschwert. Das viel mir leider erst im Nachhinein auf. Mir ist es wichtig, dass die ganze Technik quasi "unsichtbar" in der Anlage versteckt ist.

Viele Grüße

20.12.2017 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Potti84
Member
***


Beiträge: 75
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2016
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Planung der neuen Terrarienanlage

Hi.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir raten bei einem solchen Projekt keine Kompromisse einzugehen. Solch eine Wand wirst du nur einmal bauen und dann wäre es ärgerlich, wenn dir ständig auffällt, dass irgendetwas nicht passt/gefällt.

Auch wenn du vielleicht nicht alle Terrarien sofort besetzt und nicht 100%ig weißt, welche Tiere dort mal einziehen werden, ist es gut zu wissen, welche Arten du gerne mal halten möchtest und welche Ansprüche sie haben. Lieber zu groß denken als zu klein ;-)

Was mir als erstes an deiner Zeichnung auffällt, bzw. was ich anders machen würde: mach nach Möglichkeit die Füße höher. Bei den geplanten 25cm wirst du keinen Eimer darunter stellen können. Auch irgendwelche Kisten etc. sollten mit 30cm eingeplant werden. Oder hast du anderen Stauraum, wo du dein ganzes Zeug unterstellst?

Schräger Doppelboden ist das beste, was du machen kannst. Dir werden die Terrarien nicht versumpfen, weil das Wasser immer abfließen kann. Wahrscheinlich passiert es einem nur 1x im Leben, aber fast jeder macht irgendwann die Erfahrung, dass es in den Becken mehr regnet, als es sollte. Gerade in Absesenheit ist das ohne Abfluss nicht schön. Auch, wenn du das Becken nur mal mit einer Gießkann durchspülen möchtest, ist ein Abfluss Gold wert.

Beste Grüße
Potti

20.12.2017 14:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reptillia
Member
***


Beiträge: 13
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2014
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Planung der neuen Terrarienanlage

Ein nachträgliches Dankeschön für eure Hilfe.
Die Anlage wurde Ende Dezember in Auftrag gegeben. Gerne werde ich an dieser Stelle einige Bilder hochladen wenn die Terrarien fertig sind.

03.02.2018 22:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation