[ Tags: genervt | geschlechtsbestimmung | pumis ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Genervt von Geschlechtsbestimmung Pumis
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 126
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #21
RE: Genervt von Geschlechtsbestimmung Pumis

Hey,
ja, ich habe mein Geldsäckchen ja auch wegen 1,1 geöffnet......na jedenfalls viele NZ gegen die 1,1 eingetauscht.
Danke euch für die vielen Tipps und Anregungen.
Wenn ich ein Männchen finde werde ich das mit den 2 Blaubeiner Becken auch machen. Das Männchen muss dann ab und zu mal umziehen. Das Becken welches ich eigentlich mit den Buena esperanza besetzt hatte ist ja auch wieder frei und mir ist Moment leider ( Gott sei dank? ;-)) die Lust auf noch eine Variante vergangen.
Gruß Christina

13.07.2019 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 126
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #22
RE: Genervt von Geschlechtsbestimmung Pumis

Ich finde übrigens den "Biete" Beitrag von Jan echt vorbildlich und würde mir solche Infos für alle "Biete" Beiträge wünschen. Dann muss man nicht ewig nachfragen und man weiß, dass nicht einfach nur so auf 1,1 geschlossen wird.
Gruß Christina

13.07.2019 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 126
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #23
RE: Genervt von Geschlechtsbestimmung Pumis

Hallo,
mich lässt das Thema nicht los. Ich habe mir heute alle 3 sicheren ( rufen) Colón Männchen die ich besitze von unten angeschaut. Das erste ist Jahrgang 2016, die anderen beiden sind ENZ von Nov. 2018 und Jan. 2019.
Also dunkle Kehle.....also ich weiß nicht.... seht ihr da eine?
Das alte Männchen högstens. Die anderen beiden würden vermutlich, wenn sie mit noch einem Männchen im Becken wären und nicht rufen würden, für ein Weibchen gehalten wenn man nur nach der Kehle schaut.
Nachdenklicher Gruß
Christina
   
   
   

14.07.2019 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 930
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #24
RE: Genervt von Geschlechtsbestimmung Pumis

Hallo Christina,
das wäre dann zu einfach wenn man nur auf die Kehle achten müsste. Bei Tieren du auch eine dunklere Färbung aufweisen wird der Kehlsack auch dunkler erscheinen. Hatte ich stark bei meinen Schwarzbeinern. Bei einer helleren Färbung kann der Kehlsack auch hell bleiben. Dann ist auch zu beobachten das unterdrückte Männchen die nie rufen auch eine blasse Kehlfärbung aufweisen und die Kehle dunkler wird wenn die Tiere dann regelmäßig rufen.Genau so ist es mit der Körpergröße und Körperfülle der Tiere, danach kannst du ja auch nicht gehen. Der beste Weg ist sich viel Zeit nehmen, die Tiere gut beobachten. Fast 100% sicher bist du wenn von 2 Tieren,ein Tier ruft und ein Tier Gelege absetzt . Mir ist auch schon erzählt worden, das Gelege abgesetzt worden und man
das Männchen nie rufen gehört hat.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
14.07.2019 21:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 126
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #25
RE: Genervt von Geschlechtsbestimmung Pumis

Moin,
ah, also Kehle anschauen und ruft nicht ist also schon mal nicht automatisch Weibchen.
Es hat auch nicht jedes Männchen von Anfang an eine dunkle Kehle ( wenn es zu sehen ist aufgrund der Grundfarbe) sondern das dunkle entwickelt sich erst, wenn es auch ruft? Also je älter es ist und je mehr es auch ruft um so dunkler die Kehle? Das dunkle ist also das dehnen der Haut von der Schallblase? Ah, ja klar, das es dann durch kräftige Farbe überdeckt werden kann. Und meine jungen Männchen rufen zwar, aber nicht in Dauerschleife. Da ist die Haut noch nicht "ausgeleiert".
Ja, da machen es sich einige Züchter sehr einfach, ich habe schon oft den Satz gehört: Das Tier ruft nicht und hat eine helle Kehle. Es ist ein Weibchen.
Ich hoffe, das hier lesen einige.....
Gelege ohne großartiges geträller ist aber auch spannend.
Ja, beobachten ist also das A und O. Aber mir ist eh ein Rätsel warum man sonst Frösche halten sollte, wenn nicht um sie zu beobachten.
Leider kann man die die man kauft ja nicht vorher beobachten und ist auf den Züchter angewiesen.....
Danke und Gruß
Christina

15.07.2019 08:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation