[ Tags: erfahrungen | bohnenkäfer ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Erfahrungen mit Bohnenkäfer
Daniel-Däuble
Member
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2008
Status: Offline
Beitrag: #1
Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hallo zusammen.

Bohnenkäfer sind ja nun schon länger als einfach zu züchtende Futtertierart bekannt. Man muss ja nur Bohnen (z.B. Schwarzäugige Bohnen) so trocken, wie sie aus der Packung kommen in eine Dose zusammen mit den Käfern tun und schon klappt die Zucht...

Öfters habe ich jetzt aber schon gehört, dass die Käfer von den meisten Fröschen nicht angenommen werden. Stimmt das? Ich habe auch schon viele Züchter gefunden, die die Bohnenkäfer-Zucht schon ganz abgebrochen haben.


Ich bitte nun euch, eure Erfahrungen mit Bohnenkäfern hier einzutragen.



Mit freundlichen Grüßen
Daniel Däuble

10.11.2008 16:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knabber0815
Stammtischorga
*****


Beiträge: 1.410
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hi Daniel,

da ich mal nen Darmvorfall bei einem kleinen Tinctorius (adulder Ensing) hatte, gibts bei mir das Futter nur bei ausgewählten Tieren und eher sehr selten. Grosse adulde Dendrobaten (grössere tinctoriusvarianten wie Alanis, Oranjegeberge, Matecho...)bekommen sie ab und an, auch grosse Ameerega und Phyllobaten, bei letzteren beiden habe ich keine Bedenken, die sind eher für grosses grobes Futter "gebaut". Bei den tinctorius sieht man schon das die 2 mal schlucken...

Kommt darauf an was du dir für Tiere anschaffen magst ob es rentabel ist die Käfer zu ziehen...

Grüsse
Dirk


Man möge es kaum glauben, aber selbst zum vorausschauenden Fahren ist der Blick durch den Rückspiegel oftmals hilfreich
10.11.2008 17:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 705
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hallo

Ich habe Bohnenkäfer bisher nur einige male verfüttert, es schien aber, dass die Frösche sie nicht besonders gerne fressen. Ich vermute sie sind ihnen zu Hart, zudem zweifle ich ob sie richtig verdaut werden können um eine optimale Nährwertaufname zu gewährleisten.
Gruss Werni

10.11.2008 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
metty
Member
***


Beiträge: 757
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hallo,
ich gehöre z.b. zu denen, die die Zucht wieder drangegeben haben. Ich habe u.a.größere Arten wie D.t.oranje gebergte und mir war es einfach ein Dorn im Auge, wie sie sich bei fressen der Käfer verhalten haben - von kleineren Arten ganz zu schweigen. Zur eigentlichen Verdauung kann ich nicht viel sagen, aber zu dem Geschehen danach - die Frösche hatten sichtlich Schwierigkeiten Kot abzusetzten. Sie mußten drücken wie doll. (Folge wäre u.U. z.b. ein Darmvorfall) Das ist mir vorher und auch nacher bei anderem Futter nie aufgefallen. Ich denke das das Verhältniss von Chitin zu Weichteil bei den Käfern nicht gut ist. Sie sind sehr hart, haben also recht viel Chitin, der z.t. einfach nicht richtig verdaut werden kann. Ich persöhnlich möchte lieber kein Risiko eingehen und lass es.

Eine weitere sehr einfache Futterzucht ist übrigens die von Ofenfischen. Das ist auch ein sehr gutes Futtertier!

Gruß
Stephan


http://www.Froschraum.de.tl
10.11.2008 17:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daniel-Däuble
Member
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2008
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

@ Dirk
Sind sie deiner Meinung nach also für P. terribilis geeignet?



Also bei meinen Dendrobates leucomelas habe ich gestern ein paar ins Terri gesteckt, doch bisher konnte ich keine Aufnahme erkennen... die Frösche entdecken sie zwar, werden kurz aufmerksam aber dann ignorieren sie die Käfer. Aber meine leucos sind eh etwas wählerisch... bei vielen Vitaminpulvern spucken sie sogar die Drosophilas wieder aus.

(Hier die Frage: Reagieren eure Dendrobaten auch negativ auf Vitaminpulver? Welche Marke ist eurer Meinung nach am "verträglichsten" bzw. am besten angenommen? Mir ist auch schon aufgefallen, dass das Pulver auf der Froschhaut sehr "brennt" und die Frösche wild herumhüpfen, wenn sie in eine Briese hineintreten... Zur Info: Ich verwende zurzeit entweder "ENT AmiVit-A" oder "Zoo Med´s Reptivite")




Mit freundlichen Grüßen
Daniel

10.11.2008 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
knabber0815
Stammtischorga
*****


Beiträge: 1.410
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hallo,

terribilis würde ich die Käfer bedenkenlos verfüttern. Die Tiere sind acuh in der Lage grössere Futtertiere aufzunehmen, entsprechend ist wohl der Verdauungsapparat eher dafür geeignet als bei Dendrobaten, die Futter nur mit der Zunge aufnehmen.
Bei deinen andren Tieren es dann eher so wie Stephan handhaben. Wie gesagt bei mir gibts das auch sehr selten.

Ich verwende Herpetal Amphib (vorher Amivit A, glaub das gibts aber nicht mehr, ausser altbestände von Nachhändlern) und wenn ich bekomme, das Birkhahnpulver.

Bei Neuzugängen fällt mir auch ab und an eine "Abwehr" von bestäubten Futtertieren auf, die werden schlichtweg ausgespuckt. Entweder wurden die Tiere vormals nicht mit vitaminisiertem Futter versorgt, oder eben mit anderem Pulver. Nach mehreren Tagen gewöhnen sie sich daran und fressen dann normal.

Grüsse
Dirk


Man möge es kaum glauben, aber selbst zum vorausschauenden Fahren ist der Blick durch den Rückspiegel oftmals hilfreich
10.11.2008 18:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daniel-Däuble
Member
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2008
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Ist Birkhahnpulver eigentlich so selten? Kennst du einen Verkäufer? Also wenn ich den Begriff "Birkhahnpulver" bei Google eingebe, findet er gar nichts!


Also das Fazit bei den Bohnenkäfern: Für kleinere Dendrobaten ist es eher nicht geeignet. Anders sieht es aber bei größeren Arten, wie bei P. terribilis aus. Die fressen sie also gerne und auch ohne größere Gesundheitsschäden. (Sehe ich das so richtig?)


Der Grund, warum ich dieses Thema eröffnet habe ist der, dass ich mir leider voreilig gesamt 3kg Bohnen (bei eBay, habe gleich eine große Menge gekauft, wegen den VersandkostenTongue) gekauft habe. Danach habe ich leider immer öfters gelesen, dass die Bohnenkäfer nicht so bekömmlich für unsere Frösche seien. Aber da ich ja auch vorhabe, terribilis zu kaufen, ist das ja nicht so schlimm. Ich werde eben immer eine kleine Zucht nebenher für diese großen Fröschchen haben...Rolleyes



Gruß
Daniel

10.11.2008 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
metty
Member
***


Beiträge: 757
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hallo,
Birhahnpulver bei Googel Big Grin ist gut.Wink
Das ist das von Dipl.-Chem.-Ing. Holger Birkhahn entwickelte Vitaminpulver.
Du kannst es z.b. bei Harald Divossen bestellen.

http://www.harald-divossen.de

Da bestelle ich es zumindesten immer.

Ich bin mit diesen Pulver übrigens zufrieden.

Gruß
Stephan


http://www.Froschraum.de.tl
10.11.2008 20:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ctenopoma
Super Moderator
******


Beiträge: 1.163
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Hallo!

Die Meinungen bei Bohnenkäfern gehen weit auseinander.
Ich verfüttere die Käfer öfters (naja, was heisst oft, aber 1-3x/Monat, was halt die Ansätze hergeben) an Azureus und früher Vittatus.
Das Interesse ist gering, es wird aber mit der Zeit auch gierig angenommen. Einen Darmvorfall hatte ich bei meinen Tieren bis dato nicht erkennen können. Jedoch füttere ich häufiger Wiesenplankton im Sommer. Vielleicht sind die Tiere dadurch etwas mehr dran gewöhnt.
Allerdings füttere ich die Käfer nie alleine, sondern immer mit wenigen Drosos, Springschwänzen oder mitllerweile auch Läusen zusammen. Vielleicht haben die Tiere dadurch weniger Probleme.

Wegen dem Vitaminpulver: Schmierst Dir mal ins Auge, dann siehst Du, wie das brennt Big GrinBig Grin
Ich nehme Herpetal Amphib und Korvimin ZVT Reptil. Letzteres zwar nicht speziell für Amphibien entwickelt, aber meiner Erfahrung nach ebenfalls hervorragend geeignet.

Gruß

Ctenopoma

10.11.2008 20:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yoggoyo
Member
***


Beiträge: 189
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Beitrag: #10
RE: Erfahrungen mit Bohnenkäfer

Ich habe auch Bohnekäfer hier. Allerdings werde ich die Box noch verfüttern (ist ganz schön ergiebig) und es dann dabei belassen. Meine Azureus nehmen sie zwar gerne an, aber danach zucken sie immer ein bissel rum um sie runter zu schlucken. Und verdauen tun die die auch nicht wirklich gut. Hab im Kot schon nen fast ganzen Käfer gesehn, also nicht nur den Chitinpanzer.

Wiesenplankton verfüttere ich auch, aber damit kommen die Frösche besser zurecht als mit den Bohnenkäfern...


"Theories come and theories go. The frog remains" (Jean Rostand, 1960)
-------------------------------
http://www.views-of-life.com

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2008 00:21 von yoggoyo.

11.11.2008 00:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation