[ Tags: dendrobaten | becken | beleuchtung ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Dendrobaten Becken Beleuchtung
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 135
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Dendrobaten Becken Beleuchtung

Moin Lys,
ich glaube du musst bald ein neues Thema auf machen, eigentlich gehts ja hier um Beleuchtung....und dann um Heizung.
Ich habe keine einzige Regenanlage.
Grund: Mir macht das sprühen mit der Hand einfach Spaß, ich sehe jeden Tag genau was in den Becken los ist, kann Pflanzen individuell pflegen.
Du kannst für den Anfang einfach kleine Sprühflaschen benutzen ( 1-5 Euro) beim versorgen von mehreren Becken bekommt man da Krämpfe vom pumpen in der Hand, deshalb habe ich ein 10l Drucksprühgerät ( 20-30 Euro).
Ich sprühe jeden Morgen( ich brauch das schon zum wach werden) und ab und zu auch abends.
Nachteil ist, du musst jemanden in die Sprühkunst einweisen wenn du im Urlaub oder krank bist.
Trocken und Regenzeit macht jeder anders, du musst schauen was deine Tiere brauchen ( wie ist das Wetter da wo sie her kommen?) und das Sprühen je nach Luftfeuchtigkeit anpassen.
Gruß Christina

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.07.2019 08:54 von Frikadelle.

24.07.2019 08:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fang
Member
***


Beiträge: 95
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Dendrobaten Becken Beleuchtung

Hallo,

also viele verwechseln diese Heizkabel mit denen die in der Aquaristik verwendet werden. Es steht ausdrücklich als fettgedruckter Warnhinweis in der Bedienungsanleitung, dass diese Heizkabel NICHT wasserfest sind und NICHT mit Wasser in Berührung kommen dürfen. Darüber hinaus laufen die Heizkabel für die Terraristik auf 220V und da besteht nicht nur für die Frösche Lebensgefahr. Die aus der Aquaristik laufen alle auf 12V und das hat natürlich auch einen naheliegenden Grund, denn obwohl sie für Wasser geeignet sind, können auch diese mal brüchig werden.
Also ich würde dir allein aus diesen Gründen schon davon abraten, die innerhalb eines Terrariums zu verbauen auch wenn andere behaupten, dass noch nichts passiert ist. Wenn diese für den Nassbereich geeignet wären, dürfen wir uns sicher sein, dass der Händler damit argumentieren würde. Wink Ich habe den Fehler übrigens auch mal gemacht und die Zuleitung meiner Frontscheibenheizung durchs Terrarium gelegt und dann fett mit Silikon ummantelt, um sie zu schützen. Dann ging sie kaputt und wäre nur mit einem riesen Aufwand wieder so zu verlegen gewesen. Jetzt kommt die Zuleitung von außen und das ist auch gut so. Noch ein Grund es nicht zu tun. Ich habe natürlich auch noch nie gehört, dass jemand seine Frösche auf diese Art gegrillt hat, trotzdem würde ich es nicht noch einmal machen.

Ich würde dir zu einer Frontscheibenheizung raten die um ein Alu- oder Kupferrohr gewickelt ist und ich würde jetzt mal ca 15 W schätzen. Wenn du sie temperaturabhängig steuern willst, kannst du sie an ein Thermostat anschließen. z.B https://www.reptilienkosmos.de/terrarist...gKkP_D_BwE (hier musst du noch nach günstigen Preisen suchen, ich habe das erstbeste hier eingefügt). Als Beleuchtung eben LED oder Leuchtstoffröhe und eine Lucky Reptil 35 W Spot mit Vorschaltgerät für ein wenig UV und sie ist ein guter Wärmestrahler (vielleicht 2 h am Tag) wo sich sehr gut z.B Mittagshitze simulieren lässt.
Da du ja ein fertiges Terrarium kaufen möchtest würde ich dir eh zu einem mit schräger Bodenplatte raten, diese sind in der Regel hinten, unter dem Schrägboden offen wo eine Heizmatte oder dann auch ein Heizkabel noch zusätzlich reinstecken könntest. (wenig Watt damit nich die Bodenplatte springt) Smile (Rana macht die Terrarien hinten zu)

Und sprühen kannst du natürlich auch von Hand.

Gruß Fang

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.07.2019 09:48 von Fang.

24.07.2019 09:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ranger1782
Member
***


Beiträge: 185
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2012
Status: Offline
Beitrag: #13
RE: Dendrobaten Becken Beleuchtung

Hi!

Kurze Ergänzung: Lucky Reptile schreibt ganz klar, dass Ihr Heizkabel Wasserdicht ist und im Terrarium verlegt werden darf! Aufgrund der hohen Spannung soll es aber nicht unter Wasser verlegt werden. Einer der Punkte die bei der Verlegung im Terrarium beachtet werden muss. Zusätzlich kann man in einem Terrariumschrank auch noch einen feinen, kleinen FI installieren.

Lucky Reptile schreibt auch, dass man das Kabel in Schlaufen verlegen soll, sich die Kabel aber nicht berühren dürfen. Den Hinweis finde ich ganz interessant wenn man mal beachtet wie eng teilweise auf den Kupferrohren gewickelt wird.

Gruß
Chris

12.08.2019 18:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation