[ Tags: alternative | futtermittel ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Alternative Futtermittel
Siroj
Member
***


Beiträge: 32
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2017
Status: Offline
Beitrag: #1
Alternative Futtermittel

Hi!

Wollte mich einmal erkundigen, welche Futtertierzuchten Ihr neben euren Drosos, Blattlaeusen Asseln und Springschwaenzen habt. insbesondere faende ich Tipps fuer Schaen interessant, da diese Erfahrungsgemaess doch sehr leiht zu zuechten sind.

Ich selbst Pflege fuer meine Ranis nur eine Kenianische (kleinbleibende) Schabenart.

Mfg Siroj

12.12.2018 12:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 709
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Alternative Futtermittel

Hallo Sirij

Ich verfüttere seit vielen Jahren Steppengrillen, Gryllus assimilis, ohne irgendwelche Probleme für meine Frösche. Natürlich kann es vorkommen, dass sie gewisse Pflanzen anfressen. Steppengrillen zirpen am leisesten und haben eine gute Vermehrungsrate. Ich verfüttere sie regelmässig an meine Dendrobaten. Als Futter eignen sich nur die Jungtiere bis zu einem Alter von ca. 3 Wochen, adult sind sie natürlich viel zu gross.

Mit freundlichen Grüssen
wefi

12.12.2018 14:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ctenopoma
Super Moderator
******


Beiträge: 1.180
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Alternative Futtermittel

Hallo Siroj,

Schaben sind für Dendrobaten nicht unbedingt als Futter geeignet.
Es gibt zwar größentechnisch interessante Arten, die aber dann teilweise sehr schnell, nachtaktiv und/oder Scheibenkletterer sind und dann eher für Unmut in schön eingerichteten Becken oder in der Wohnung sorgen.
Ich hatte mal diese Kenia-Schabe in Mengen für junge terribilis gezüchtet, was durchaus interessant war, aber bei weitem auch nicht an die Vermehrungsrate von Grillen (s.o.) rankommt.
Leider sind die jungen Stadien sehr schnell und haben eine hohe Ausbruchstendenz. Gleiches bei Schokoschaben. Diese beiden Arten haben ich dann nach Jahren noch in meiner Bude gefunden, obwohl ich die Zucht bereits aufgegeben habe.

Ofenfische sind da viel interessanter.

Viele Grüße!

Ctenopoma

12.12.2018 23:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Felix W.
Junior Member
**


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2018
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Alternative Futtermittel

Hallo,
Ich habe dazu mal eine Frage, ich habe mal gelesen, das das Exoskelett der schaben für Frösche schwer verdaulich sei und zu Problemen führen kann. Und zu Schokoachaben hieß es, sie können nicht an glatten Wänden hoch klettern, stimmt das nicht?
Fragende Grüße Felix

27.12.2018 21:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tropenzimmer.eu
Member
***


Beiträge: 28
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2018
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Alternative Futtermittel

Felix W. schrieb:
Hallo,
Ich habe dazu mal eine Frage, ich habe mal gelesen, das das Exoskelett der schaben für Frösche schwer verdaulich sei und zu Problemen führen kann. Und zu Schokoachaben hieß es, sie können nicht an glatten Wänden hoch klettern, stimmt das nicht?
Fragende Grüße Felix


Hallo Felix,
mir wäre nicht bekannt, welches Insekt kein Exoskelett besitzt. In wieweit Frösche sich damit schwer tun, kann ich wenig beurteilen. Es kommt aber maßgeblich auch auf die Größe des Futtertiers an. Ist bei Asseln ja nicht anders. Eine zu große Kubaassel kann auch schon mal einen Darmvorfall provozieren. Das Exoskelett zu verdauen bräuchte eben länger, als die Speisereste überhaupt im Magen Zeit verbringen.

Schockoschaben gehören nicht zu den sogenannten Scheibenläufern. Das heißt aber nicht, dass sie nicht an Silikonnähten, seien sie noch so klein, und Kalkablagerungen empor klettern können.

11.03.2019 21:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation