[ Tags: drosos ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
??? Drosos ???
skorpi
Member
***


Beiträge: 101
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
??? Drosos ???

Hi Leute,

habe mir vor ca. 5 Wochen neue kl. flugunfähige Drosos geholt.
Musste den alten Stamm abstoßen, wahrscheinlich durch Wild-Einkreuzung zu Fliegern geworden.

Nun habe ich ein neues Problem:
In den neuen Ansätzen fiel mir auf, das sich in den Dosen etliche schwarze, sehr schnelle Fußgänger aufhielten die aber auch gut fliegen können.
Wie gesagt, auffällig ist, die fast hektische fussläufigkeit.
Da ich wöchentlich neue Ansätze mache, werden es leider immer mehr.

Schlimmer finde ich aber, das ich sie zwischenzeitlich auch
in meinen Springschwanzdosen (Pinienrinde) vermehrt auffinde.
Anfangs mal 2 - 3 in einzelnen Dosen, zwischenzeitlich aber kann ich an einigen Dosen täglich den Deckel im freien öffnen um die Viecher fliegen zu lassen.

Meiner Ansicht nach, sind es keine D. melanogaster, diese sind in den Dosen aber am meisten vertreten und als solche habe ich sie auch gekauft.
Die Größe bewegt sich von melanogaster bis hydei und wie schon erwähnt um etliches schneller im Lauf und flugfähig.

Was könnten diese Viecher sein und wie werde ich sie, vor allem aus den Springschwänzen wieder los?

Grüße Manfred

14.03.2021 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 300
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: ??? Drosos ???

Hi Manfred,
da hast du dir wahrscheinlich eine Trauerfliegenart eingeschleppt.

Das Problem habe ich derzeit auch.

SS Ansätze konnte ich retten wenn nur wenige Fliegen in den Ansätzen waren. Da habe ich diese entfernt bzw. bei offner Dose "entkommen" lassen.
Wenn allerdings zu viele Fliegen drin sind oder Drosoansätze befallen sind ist
es das beste den Ansatz zu entsorgen.

Grüße
Werner

14.03.2021 13:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ctenopoma
Super Moderator
******


Beiträge: 1.201
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: ??? Drosos ???

Hallo Manfred!

Werner hat das schon genau beschrieben, das sind Trauerfliegen, die bekommst Du nur durch radikale Maßnahmen los.
Alle Ansätze weg und alles was irgendwo mit Erde ist, am Besten auch, denn da legen die die Eier rein.
Wenn man die einmal drin hat, kriegt man die so gut wie nicht mehr raus.
Den Fröschen scheinen sie nichts zu tun, aber die Frösche fressen die Fliegen auch nicht.

Viel Erfolg bei der Bekämpfung (Gelbtafeln, Fliegenfallen helfen das in Zaum zu halten, aber wirklich weg wird schwer, aber das sagte ich ja wohl schon.)

André

14.03.2021 17:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skorpi
Member
***


Beiträge: 101
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: ??? Drosos ???

Ich danke Euch,

werde gleich morgen mal versuchen diese Gelbtafeln zu bekommen.

Habe gerade mal eine Dose Springschwänze ausgesiebt
und die Pinienrinde mit kochendem Wasser übergossen,
10 Minuten stehen lassen und anschließend gespült.
Sieht aus als wären etliche Fliegen und Maden die ich bisher noch gar nicht angetroffen habe verbrüht worden.

Werde die gereinigte Pinienrinde abtrocknen lassen und sie in ca. 1 Woche erneut
mit sauberen Springis animpfen um zu sehen ob ich die Biester dann endgültig los bin.
Sollten sie erneut in der neuen Dose auftreten wird auch das Substrat vernichtet.

Nochmals schönen Dank

Grüße
Manfred

14.03.2021 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Don Martin
Member
***


Beiträge: 100
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2013
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: ??? Drosos ???

Hallo,
die schnellen in den Drosophila-Dosen sind meiner Ansicht nach Buckelfliegen.
Das selbe Problem hatte ich auch schon, die ruinieren einem die ganzen Ansätze und die Frösche mögen sie auch nicht. Die bekommt man nur los wenn man beim Neuansatz darauf achtet das keine einzige dabei ist, und die Ansätze mit etwas undurchlässigen verschließt, z.B. Zewa oder so was, da sie Ihre Eier einfach oben am Behälterrand ablegen und die winzigen Larven, durch jede noch so kleine Masche kommen. Du kannst ja mal nachlesen, sind echt widerliche Viecher, die man schnell loswerden sollte.
Die in den Springschwänze, sind wohl wie bereits gesagt wurde Trauermücken. An diese Ansätze gehen Buckelfliegen normalerweise nicht, da ihre Larven je nach Art, verwesendes Gewebe brauchen oder sogar räuberisch sind und umgekehrt ist es genau so.

Grüße
Thomas

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2021 13:20 von Don Martin.

17.03.2021 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skorpi
Member
***


Beiträge: 101
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: ??? Drosos ???

Hallo Thomas,

schönen Dank für deine Antwort,
nach ausgiebiger Recherche bin ich mir sicher das es sich um Trauermücken (Fliegen) handelt.
Werde versuchen diese Viecher wieder loszuwerden.
Schlimm für mich, wäre meinen sehr gut laufenden Stamm Springschwänze zu vernichten.

Gruß
Manfred

21.03.2021 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation